Donnerstag, 11.12.2014

Dokumentation deckt Hinweise für systematisches Doping auf

WADA untersucht Vorwürfe gegen Russland

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat nach den Enthüllungen über ein staatliches Dopingsystem in Russland eine Untersuchung eingeleitet.

Craig Reedie will die Hinweise auf systematisches Doping genau untersuchen
© getty
Craig Reedie will die Hinweise auf systematisches Doping genau untersuchen

"Die Vorwürfe erfordern weitere Ermittlungen, um die bisherigen Beweise zu bestätigen, weitere Beweise zu sichern und jede Verletzung der Anti-Doping-Regeln zu verfolgen", teilte WADA-Präsident Craig Reedie auf der Homepage seiner Organisation mit.

In der vergangenen Woche hatte die "ARD"-Reportage "Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht" zahlreiche Zeugenaussagen und belastende Dokumente zu systematischem Doping im russischen Spitzensport, vor allem in der Leichtathletik, geliefert. Dies hatte weltweit für Aufsehen gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.