Olympia 2024 möglicherweise in Italien

Bach begrüßt Roms Kandidatur

SID
Dienstag, 16.12.2014 | 15:06 Uhr
Thomas Bach hätte nichts dagegen, in zehn Jahren Spiele in Rom zu eröffnen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

IOC-Präsident Thomas Bach hat die Kandidatur der italienischen Hauptstadt Rom für die Olympischen Sommerspiele 2024 begrüßt.

Es sei eine "sehr starke Bewerbung", sagte Bach am Dienstag der Nachrichtenagentur Ansa: "Italien ist eine große olympische Nation mit erfolgreichen Athleten. Rom hat schon 1960 unvergessliche Spiele organisiert."

Italien hatte am Montag seine Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024 mit der Hauptstadt Rom bekanntgegeben. "Rom hat ein reiches Angebot an Sportanlagen und Infrastrukturen. Seine historischen Denkmäler sind weltweit bekannt. All dies schafft eine solide Basis für nachhaltige Olympische Spiele", sagte Bach.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung