Mehrsport

Franke: Lücken im Gesetzesentwurf

SID
Werner Franke sieht große Lücken im neuen Gesetzesentwurf
© getty

Der Heidelberger Molekularbiologe und Doping-Bekämpfer Werner Franke sieht große Lücken im Entwurf für das neue Anti-Doping-Gesetz in Deutschland. "Den Sportmedizinern kann nichts passieren, er kann von seinem Schweigerecht für seine Patienten Gebrauch machen. Die richtigen Täter kommen dann gar nicht vor Gericht", sagte Franke bei "Sky Sport News HD" und bezeichnete den Entwurf daher als "total dumm oder böse-hinterhältig".

Am Mittwoch hatten Bundesinnenminister Thomas de Maiziére (CDU) und Justizminister Heiko Maas (SPD) nach jahrelangem Ringen ihren Entwurf für ein Anti-Doping-Gesetz vorgestellt. Dies beinhaltet unter anderem eine Höchststrafe für gedopte Sportler von bis zu drei Jahren Haft. Zudem wird bereits der Besitz von Dopingmitteln unter Strafe gestellt. Das Gesetz soll voraussichtlich im kommenden Jahr verabschiedet werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung