Sonntag, 09.11.2014

Triathlet nach Unfall vor OP

Justus muss Trainingsstart verschieben

Wegen eines Verkehrsunfalls mit seinem Roller und einer anstehenden Operation muss der ehemalige Triathlon-Vizeweltmeister Steffen Justus seinen Trainingsstart verschieben. Der 32 Jahre alte Saarbrücker zog sich eine Schulterluxation mit Beeinträchtigung des Bandapparates zu.

Steffen Justus muss nach einem Unfall noch pausieren
© getty
Steffen Justus muss nach einem Unfall noch pausieren

Damit konnte Justus die Reise zum ersten Trainingslager der Nationalmannschaft auf Fuerteventura nicht antreten und wird sich stattdessen in der kommenden Woche einem Eingriff unterziehen.

"Das ist natürlich extrem ärgerlich, vor allem weil Steffen bereits in der vergangenen Saison lange mit Verletzungsproblemen am Fuß nicht komplett trainieren konnte", sagt Dan Lorang, Bundestrainer der Deutschen Triathlon-Union (DTU).

Justus gab sich trotz der Enttäuschung angriffslustig: "Schwimmen werde ich wohl erst 2015 wieder können, aber Laufen und Rad- beziehungsweise Rollerfahren sollte schneller wieder möglich sein." Die Saison für die Nationalkader-Athleten beginnt im März, wo auch das erste Rennen der WM-Serie in Abu Dhabi (6./ 7. März) stattfinden wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Nico Ihle patzte bereits am Start

Rückschlag für Ihle bei Sprint-WM in Calgary

Gary Anderson lieferte eine großartige Performance ab

Anderson tütet ersten Turniersieg 2017 ein

Johannes Voigtmann musste am Wochenende in Spanien gegen Robin Benzing ran

Deutsche Legionäre: Voigtmann siegt im deutschen Duell


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.