Freitag, 07.11.2014

IOC-Präsident Thomas Bach

"Zeit für Veränderungen ist gekommen"

IOC-Präsident Thomas Bach hat vehement für die Reformen im Rahmen seiner Agenda 2020 geworben. "Die Zeit für Veränderungen ist gekommen. Wir haben keine Zeit, Diskussionen immer wieder von Neuem zu beginnen", sagte der 60-Jährige auf einer Versammlung der Vereinigung der Nationalen Olympischen Komitees ANOC am Donnerstag in Bangkok.

Thomas Bach will Veränderungen im Rahmen der Agenda 2020 vornehmen
© getty
Thomas Bach will Veränderungen im Rahmen der Agenda 2020 vornehmen

"Wir haben ein Jahr lang geredet, jetzt ist es an der Zeit, etwas zu entscheiden."

Bach möchte im Rahmen der IOC-Sitzung am 8./9. Dezember in Monte Carlo weitgreifende Reformen für die Ausrichtung der Spiele und für deren Bewerberverfahren festlegen lassen.

"Wir müssen die Gelegenheit ergreifen, denn jetzt sitzen wir am Steuer", sagte Bach: "Wenn wir jetzt keine Veränderungen herbeiführen, werden wir irgendwann nur noch auf der Rückbank sitzen und darauf hoffen müssen, dass der Fahrer die richtige Richtung einschlägt."

Das könnte Sie auch interessieren
Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt

IOC

IOC: Auswertung des McLaren-Berichts braucht mehr Zeit

Der ISSF will Geschlechtergleichheit bei Olympia erreichen

ISSF will drei Männerwettbewerbe aus olympischem Programm streichen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.