Gewichtheber-WM

Kim gewinnt zweiten Titel für Nordkorea

SID
Sonntag, 09.11.2014 | 17:15 Uhr
Kim Un-Guk sichert Nordkorea das zweite Gold bei der WM in Almaty
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Olympiasieger Kim Un-Guk hat bei der Gewichtheber-WM in Almaty/Kasachstan den zweiten Titel für Nordkorea gewonnen. Der 26 Jahre alte Weltrekordler siegte in der Klasse bis 62 kg im olympischen Zweikampf mit 325 kg (150 Reißen/175 Stoßen) vor dem Indonesier Eko Yuli Irawan (316) und dem Chinesen Ding Jianjun (312).

Am Samstag hatte bereits sein Landsmann Om Yun-Chol im 56-kg-Limit gewonnen. In der leichtesten Frauenklasse setzte sich die chinesische Titelverteidigerin Tan Yayun mit 194 kg (85/109) durch. Zweite wurde die Türkin Sibel Özkan vor der Thailänderin Panida Khamsri (je 189).

Die Deutschen gehen erst ab Montag auf die Heberbühne. Insgesamt schickt der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) in Almaty 13 Athleten ins Rennen, darunter fünf Frauen. Aus der Summe der Mannschaftsplatzierungen der Weltmeisterschaften 2014 und 2015 werden die Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2016 in Rio vergeben. Bei den Männern fließen jeweils die besten sechs, bei den Frauen die besten vier Zweikampfplatzierungen in die Wertung ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung