Bekanntgabe des Strafmaßes

Pistorius: Bis zu 15 Jahre Gefängnis

SID
Sonntag, 12.10.2014 | 10:32 Uhr
Oscar Pistorius erschoss im Februar 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Bis zu 15 Jahre Gefängnis, Freiheitsentzug unter Hausarrest oder eine Bewährungsstrafe: An diesem Montag beginnt in Pretoria die Anhörung zur Bekanntgabe des Strafmaßes gegen den südafrikanischen Paralympics-Star Oscar Pistorius (27).

Der als "Blade Runner" weltberühmt gewordene Sprinter war im September schuldig gesprochen worden, am Valentinstag 2013 seine damals 29 Jahre alte Freundin Reeva Steenkamp fahrlässig getötet zu haben.

Nun muss Richterin Thokozile Masipa über die Höhe der Strafe entscheiden. Bei fahrlässiger Tötung liegt das Strafmaß in Südafrika im Ermessen des Richters. Masipa kann den gefallenen Superstar Pistorius bis zu 15 Jahre hinter Gitter bringen.

Beide Seiten können in Berufung gehen

Am Montag hat zunächst die Verteidigung das Wort, ehe die Anklage um Staatsanwalt Gerrie Nel noch einmal ihre Argumente vorbringen kann. Wann die Strafe feststehen wird, ist noch unklar. Beide Seiten haben zudem die Möglichkeit, gegen die Entscheidung in Berufung zu gehen.

Steenkamp war im Februar 2013 durch vier Schüsse, die Pistorius durch eine geschlossene Toilettentür in seinem Haus abgefeuert hatte, ums Leben gekommen. Nach Ansicht des Gerichts sei dies eine fahrlässige Handlung gewesen - kein Mord und kein Totschlag. Das Urteil hatte in Südafrika für Empörung gesorgt, weil es für zu milde angesehen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung