Donnerstag, 30.10.2014

Budgeterhöhung bei der NADA

Aufstockung um 2,3 Millionen Euro

Der NADA stehen im Budget für das Jahr 2,3 Millionen Euro mehr zur Verfügung. Das sagte die NADA-Vorsitzende Andrea Gotzmann am Donnerstag beim Journalisten-Workshop der Organisation in Bonn: "Sport ohne Doping muss das Ziel sein. Das Budget der NADA steigt hierzu im Jahr 2015 von 7,7 auf 10 Millionen Euro."

Die Doping-Kontrollen sollen immer genauer werden
© getty
Die Doping-Kontrollen sollen immer genauer werden

Gotzmann wies darauf hin, dass die Erhöhung der Mittel vonnöten sei, um die Vorgaben des ab dem kommenden Jahr gültigen neuen WADA-Codes bereits 2015 umsetzen zu können. Dieser sieht unter anderem vor, dass die komplette Organisation und Durchführung nicht nur der Trainings-, sondern auch der Wettkampfkontrollen in den Bereich der NADA übergehen wird.

"Es kommen große Aufgaben auf die NADA zu. Es ergibt sich eine Vielzahl von international geforderten Auflagen. Da müssen die entsprechenden Strukturen geschaffen werden.

Positiv in die Zukunft

Das sehen wir als notwendig an, um in Deutschland ein adäquates Anti-Doping-System etablieren zu können", sagte Gotzmann dem "SID": "Diese Maßnahmen kosten Geld, daher muss die Budgeterhöhung kommen. An der Finanzierung müssen sich Politik und Sport beteiligen."

Bislang ist die NADA erst in 28 von 62 Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für die Wettkampfkontrollen zuständig. Im Jahr 2013 führte die NADA 1260 Wettkampfkontrollen durch, 4051 lieferten die Verbände.

Die NADA, die seit Jahren um eine langfristig gesicherte Finanzierung ringt, kann zuversichtlicher in die Zukunft blicken, nachdem ihre Finanzierung fester Bestandteil des Koalitionsvertrags ist.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.