Mittwoch, 22.10.2014

Olympiateilnahme 2016 in Rio

IOC macht Weg frei für den Kosovo

Das Exekutiv Board des IOC hat den Kosovo provisorisch anerkannt und dem Balkanstaat damit den Weg frei gemacht zur ersten Olympia-Teilnahme 2016 in Rio de Janeiro. Dies gab das IOC am Mittwoch bekannt. Auf der nächsten IOC-Session im Dezember in Monaco soll das Nationale Olympische Komitee des südosteuropäischen Landes dann die volle Anerkennung erhalten.

Für den Kosovo ist der Weg zur ersten Olympia-Teilnahme 2016 frei
© getty
Für den Kosovo ist der Weg zur ersten Olympia-Teilnahme 2016 frei

Dem NOK des Kosovo gehören 30 nationale Sportverbände an, darunter befinden sich 13 olympische Sportarten: Bogenschießen, Boxen, Curling, Gewichtheben, Handball, Judo, Moderner Fünfkampf, Ringen, Segeln, Skisport, Taekwondo, Tischtennis und Turnen. Der Kosovo mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern ist inzwischen von 108 der 198 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen anerkannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Peter Wright hat ein Finale gegen MvG im vierten Anlauf gewonnen

Wright besiegt MvG-Fluch und triumphiert in Hildesheim

ratiopharm Ulm hat gegen die Brose Baskets gewonnen

Ulm düpiert Bamberg und hat Hauptrundensieg fast sicher

TSV Wasserburg ist zum vierten Mal in Folge Pokalsieger bei den Frauen geworden

Wasserburg zum achten Mal Frauen-Pokalsieger


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.