Pfeifer holt WM-Bronze im Kajak-Einer

SID
Sonntag, 21.09.2014 | 19:47 Uhr
Melanie Pfeifer gewann für den DKV die zweite WM-Medaille
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Brünn -
Jyväskylä
Champions Hockey League
Zürich -
Liberec
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 1
NHL
Jets @ Islanders
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Slalom-Kanutin Melanie Pfeifer hat dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) bei den Weltmeisterschaften in Deep Creek/USA die zweite Medaille beschert. Einen Tag nach dem Gewinn der Bronzemedaille durch Franz Anton im Canadier-Einer paddelte auch die Augsburgerin im Kajak-Einer auf den dritten Platz (120,01 Sekunden). Der Sieg ging mit einer Zeit von 114,01 Sekunden an die Australierin Jessica Fox vor der Britin Fiona Penne (114,97).

Europameisterin Ricarda Funk (Bad Kreuznach/127,88) und Jasmin Schornberg (Hamm/127,97) belegten im Finale der besten zehn Fahrerinnen die Plätze fünf und sechs. Im Team-Wettbewerb musste sich das deutsche Trio mit dem fünften Rang zufriedengeben.

Bei den Canadier-Zweiern der Männer verpasste das Duo Franz Anton/Jan Benzien, das sein Halbfinale noch gewonnen hatten, Edelmetall. Die beiden Leipziger kassierten nach einem Fehler an Tor 19 50 Strafsekunden und beendeten den Wettkampf auf einem enttäuschenden zehnten Platz (168,06). Gold sicherten sich die Slowenen Luka Bozic/Saso Taljat (118,43) vor den Franzosen Pierre Picco/Hugo Biso (119,60). Das Treppchen vervollständigten Ladislav und Peter Skantar aus der Slowakei (122,78).

Robert Behling/Thomas Becker (Merseburg) und die Zwillinge Kai und Kevin Müller (Halle an der Saale) hatten als 13. und 14. das Finale verpasst. Im Team-Wettbewerb verfehlten die Deutschen als Vierte knapp das Treppchen.

Am Samstag war Anton als Zweiter auf die Strecke im Adventure Sports Center International gegangen und musste lange warten, bis ihm das Edelmetall sicher war: "Es gab schon noch ein paar Stellen, an denen ich hätte schneller sein können, ich wusste aber auch, dass der Lauf gut war und die anderen auch erst mal runterkommen müssen. Deswegen war ich eigentlich sehr entspannt", sagte der 24-Jährige, der in 110,30 Sekunden seinen Teamkollegen Benzien mit dem Vorsprung von zwei Zehntelsekunden auf den undankbaren vierten Platz verwies. Gold ging an Fabien Lefevre (USA/106,82) vor Benjamin Savsek (Slowenien/108,62).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung