Sonstiges

Staffel-Duo Köllner/Zillekens Zwölfter

SID
Das französische Duo Belaud/Prades holte in der Fünfkampf-Staffel Gold
© getty

Das Staffel-Duo Stefan Köllner und Christian Zillekens hat am zweiten Tag der WM der Modernen Fünfkämpfer eine Top-Platzierung klar verpasst. Die Potsdamer kamen in Warschau mit 1489 Punkten nicht über den zwölften Platz hinaus.

WM-Gold gewannen die Franzosen Valentin Belaud und Valentin Prades (1578 Punkte) vor den Weißrussen Raman Pintschuk und Stanislau Schurauliou (1576), Bronze ging an die Südkoreaner Hwang Woojin und Lee Woo Jin (1571). Zum Auftakt am Montag hatte die Frauen-Staffel mit Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn (Bonn) und Annika Schleu (Berlin) als Vierte nur knapp das Podium verfehlt.

Am Mittwoch steht die Qualifikation für den Einzel-Wettbewerb der Frauen an. Neben Schöneborn und Schleu vertreten Janine Kohlmann (Potsdam) und Ronja Döring (Berlin) die deutschen Farben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung