Deutschland-Achter gewinnt Hanse Cup

SID
Sonntag, 14.09.2014 | 17:24 Uhr
Der Deutschland-Achter gewinnt den traditionellen Hanse Cup
© getty
Advertisement
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Der Deutschland-Achter hat die 14. Auflage des traditionellen Hanse-Cups der Ruderer auf dem Nord-Ostsee-Kanal gewonnen und zwei Wochen nach der Pleite bei der WM in Amsterdam wieder in die Erfolgsspur gefunden.

Nach 12,7 km von Breitholz nach Rendsburg siegte das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) um Schlagmann Felix Wimberger und Steuermann Martin Sauer in 39:22,67 Minuten vor den Booten aus den Niederlanden und aus den USA. Weltmeister Großbritannien war am Sonntag nicht am Start.

Bei widrigen Bedingungen mit Wind und Regen starteten die Niederländer zunächst furios und fuhren sich einen Vorsprung heraus. Doch mit zunehmender Renndauer spielte die DRV-Auswahl ihre technische und physische Überlegenheit aus und sicherte sich ihren elften Erfolg beim Marathonrennen. "Das hat uns schon überrascht, dass die Holländer so schnell losgefahren sind", sagte Bundestrainer Ralf Holtmeyer in der "ARD": "Es war wichtig, bei dem Gegenwind nicht zu überziehen."

Bei der WM Ende August im niederländischen Amsterdam hatte der deutsche Achter etwas überraschend hinter Großbritannien nur Platz zwei belegt und dabei ausgerechnet beim Saison-Höhepunkt seine bislang einzige Niederlage in diesem Jahr hinnehmen müssen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung