Sonstiges

Interimschef für Olympia-OK gefunden

SID
Eine dauerhafte Lösung für den Vorsitzenden wurde noch nicht gefunden
© getty

Das Organisationskomitee der Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang hat auf der Suche nach einem neuen Chef beim Nationalen Olympischen Komitees (NOK) eine Zwischenlösung gefunden.

Nach dem Rücktritt von OK-Chef Kim Jin-Sun am Montag übernimmt laut der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap der NOK-Vorsitzende Kim Jung-Haeng interimsweise den Posten.

Der 70-jährige Kim Jung-Haeng soll das sechsköpfigen Olympia-OK führen, bis ein dauerhafter Nachfolger gefunden ist. Kim Jin-Sun hatte sein Amt aus Sorge um den Stand der Vorbereitungen für die Großveranstaltung niedergelegt und gesagt, das OK brauche in dieser "entscheidenden Zeit" eine andere Führung.

Die Demission von Kim Jin-Sun war der zweite personelle Rückschlag für das Organisationskomitee binnen eines Monats. Anfang Juli war OK-Generalsekretär Moon Dong-Hoo zurückgetreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung