Tischtennis Champions League

Boll und Düsseldorf scheitern

SID
Freitag, 31.01.2014 | 16:00 Uhr
Für Timo Boll und Borussia Düsseldorf hat es nicht zur Überraschung gereicht
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Rekordmeister Borussia Düsseldorf hat sich als letzter deutscher Klub aus der Champions League verabschiedet. Die Mannschaft um EM-Rekordsieger Timo Boll verlor das Viertelfinal-Rückspiel beim russischen Titelverteidiger Fakel Orenburg mit 1:3.

Das Hinspiel hatte Orenburg mit 3:0 gewonnen. Vor einer Woche war auch Meister Werder Bremen bei AS Pontoise Cergy (Frankreich) unerwartet gescheitert.

"Wir haben unser Bestes gegeben, aber es hat nach der klaren Hinspiel-Niederlage nicht zur Überraschung gereicht. Dennoch denke ich, dass wir erhobenen Hauptes die Heimreise antreten können, da wir Orenburg alles abverlangt haben", sagte Boll, der den Auftakt gegen Alexej Smirnow noch gewonnen hatte. Die 1:3-Niederlage von Patrick Baum gegen Europameister Dimitrij Ovtcharov besiegelte aber das Aus des Bundesligisten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung