Degenfechterin Sozanska Dritte in Doha

SID
Sonntag, 19.01.2014 | 12:06 Uhr
Bei den Olympischen Spielen 2012 belegte Sozanska den zehnten Platz
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Die Leipzigerin Monika Sozanska hat beim Weltcup-Auftakt der Degenfechterinnen in Doha einen beachtlichen Einstand in die neue Saison gefeiert. Die 30-Jährige unterlag erst im Halbfinale der Estin Julia Beljajeva mit 15:10 und belegte Rang drei.

Überzeugend war in Doha auch der Auftritt von Beate Christmann. Die Tauberbischofsheimerin erreichte mit Platz acht in der Endabrechnung zum insgesamt vierten Mal die Finalrunde eines Weltcup-Turniers. Sie musste sich im Viertelfinale der späteren Sozanska- Bezwingerin Beljajeva mit 11:15 geschlagen geben.

Die gesundheitlich angeschlagene Imke Duplitzer verlor schon in der Runde der letzten 64 gegen die Ungarin Emese Szasz mit 6:15.

Herren enttäuschen

Die Degen-Herren starteten bei ihrem Saisonauftakt an gleicher Stelle enttäuschend in die internationale Turnierserie. Jörg Fiedler sorgte mit Rang 19 für die beste deutsche Platzierung.

Der 35-jährige unterlag in der Runde der letzten 32 dem Ungarn Andras Peterdi 12:15. Der Sieg beim Auftakt-Grand- Prix ging in Doha an den Südkoreaner Sangyoung Park, der sich im Finale gegen den Italiener Enrico Garozzo knapp mit 15:14 behauptete.

Bereits am Samstag hatte Florettfechter Peter Joppich (Koblenz) in Paris ebenfalls den dritten Rang belegt. Der 31 Jahre alte viermalige Einzel-Weltmeister scheiterte im Halbfinale, der Sieg ging an den Franzosen Enzo Lefort, der im Finale Joppich-Bezwinger Andrea Cassara mit 15:9 schlug.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung