Freitag, 31.01.2014

Volleyball-WM in Polen

DVV zum Auftakt gegen Brasilien

Die deutschen Volleyballer bekommen es im ersten Spiel der Weltmeisterschaft in Polen direkt mit dem schwersten Gegner zu tun. Am 1. September trifft die Auswahl von Bundestrainer Vital Heynen in der Gruppe B in Kattowitz auf Titelverteidiger Brasilien

Bundestrainer Vital Heynen(m.) und seine Mannschaft wollen bei der WM in Polen für Furore sorgen
© getty
Bundestrainer Vital Heynen(m.) und seine Mannschaft wollen bei der WM in Polen für Furore sorgen

"Es ist ein gutes erstes Spiel für uns. Entscheidend wird sein, dass wir gegen Brasilien gut vorbereitet sind. Bei der EM 2013 haben wir gezeigt, dass wir auch in den ersten Spielen sofort da sein können", sagte Heynen.

Danach trifft die Mannschaft um Diagonalangreifer Georg Grozer auf den Weltranglistensiebten Kuba (3. September), vorausgesetzt die Kubaner lösen ebenso wie der nächste Gegner Tunesien (5. September) noch ihr WM-Ticket.

Zum Abschluss wartet Finnland

Die Teilnehmer aus Afrika und Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (NORCECA) müssen ihre Qualifikationsturniere erst noch spielen. Sollte es einem der topgesetzten Teams nicht gelingen, sich durchzusetzen, rutscht das nächstbessere Team von diesem Kontinent in der Weltrangliste nach.

Zum Abschluss der ersten Gruppenphase trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) noch auf Finnland (6. September) und Südkorea (7. September). Das Eröffnungsspiel am 30. August im Nationalstadion von Warschau bestreitet Gastgeber Polen gegen Serbien. Die vier Erstplatzierten der vier Vorrundengruppen ziehen in die zweite Runde ein, die in zwei Achtergruppen ausgespielt wird.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.