Montag, 13.01.2014

Viertelfinal-Klassiker gegen Niederlande

Hockey-Männer nur mit Remis

Die deutschen Hockey-Männer haben sich zum Abschluss der Gruppenphase beim Finalturnier der World League gegen Außenseiter Indien zu einem 3:3 (1:2) gemüht. Das Team von Trainer Markus Weise, amtierender Olympiasieger und Europameister, erreichte in Neu-Delhi trotz der mäßigen Vorstellung Rang zwei der Gruppe A und trifft am Mittwoch im Viertelfinale auf den ewigen Rivalen Niederlande.

Oliver Korn durfte sich zumindest kurzfristig als Torschütze feiern lassen
© getty
Oliver Korn durfte sich zumindest kurzfristig als Torschütze feiern lassen

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes zeigte zumindest Moral und holte gleich drei Mal einen Rückstand auf.

In der 19. Minute gingen die Inder durch ein Eigentor von Benedikt Fürk erstmals in Führung. Die DHB-Auswahl fand kaum zu seiner spielerischen Linie, schlug aber nach einer Strafecke durch Oliver Korn zurück (24.). Noch vor der Pause schafften die Inder die erneute Führung durch Rupinder Singh (34.).

Nach dem Wechsel erzielte Pilt Arnold mit einem abgefälschten Schuss den Ausgleich (41.), bevor Indiens Dharamvir Singh (52.) den Gastgeber wieder jubeln ließ. Zweieinhalb Minuten vor dem Abpfiff konnte Torjäger Thilo Stralkowski ausgleichen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.