Volleyball Champions League

Berlin auf Play-off-Kurs

SID
Dienstag, 10.12.2013 | 21:08 Uhr
Berlin Recycling Volleys feierte gegen Arkas Izmir einen ungefährdeten Sieg
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys strebt weiter den Play-offs in der Champions League entgegen.

Gegen das Gruppen-Schlusslicht Arkas Izmir aus der Türkei feierte das Team des australischen Trainers Mark Lebedew am Dienstag einen ungefährdeten 3:0 (25:20, 25:23, 25:14)-Erfolg und bleibt Gruppenzweiter hinter Trentino Volley/Italien.

Die Gastgeber hatten die Partie jederzeit im Griff, den Türken ging im letzten Durchgang völlig die Luft aus. Platz zwei ist den Hauptstädtern nicht mehr zu nehmen. Mit einem Sieg in Italien am 18. Dezember hat Berlin gute Chancen, als einer von fünf besten Gruppenzweiten in die K.o.-Runde einzuziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung