Roper ist Weltranglisten-Erste

SID
Dienstag, 10.12.2013 | 18:11 Uhr
Miryam Roper hat es an die Spitze der Weltrangliste geschafft
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Miryam Roper (31) hat Judo-Geschichte geschrieben und als erste Deutsche eine Spitzenposition in der 2009 reformierten Weltrangliste übernommen.

ie WM-Dritte aus Leverkusen löste vor allem dank des Grand-Prix-Sieges vor knapp drei Wochen in Abu Dhabi die Französin Automne Pavia von der Spitze der Rangliste in der Klasse bis 57 kg ab.

"Weltranglistenerste war vor mir noch keine Deutsche, in keiner Gewichtsklasse. Das ist der absolute Wahnsinn", sagte die 31-Jährige dem "SID". 2009 wurde das neue Wertungssystem vom Internationalen Judo-Verband ins Leben gerufen.

Großes Ziel Olympia

Neben dem Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat Roper den Grand Prix in Kroatien sowie die Grand Slams in Aserbaidschan sowie Moskau gewonnen. Bei der WM in Rio de Janeiro holte sie Bronze - und 2016 will Roper in Brasilien erneut auf dem Treppchen stehen: "Das große Ziel ist eine Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio. Zudem war ich noch nie Welt- oder Europameisterin."

Die für ihren aggressiven Kampfstil bekannte Judoka war 2013 auf Rang 13 der Weltrangliste gestartet und hatte sich die Top 8 als Ziel gesetzt. "Ich denke, mit meiner Leistung 2013 habe ich gezeigt, dass ich trotz meines Alters immer noch jede Menge Potenzial habe, und dass es die richtige Entscheidung war, nach Olympia 2012 nicht meine Karriere zu beenden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung