Dienstag, 03.12.2013

Vizemeister voerst auf Rang Zwei

Friedrichshafen siegt in Istanbul

Der deutsche Vizemeister VfB Friedrichshafen darf in der Champions League weiter auf den Einzug in die Runde der besten Zwölf hoffen. Bei Galatasaray Istanbul setzte sich der Titelgewinner von 2007 mit 3:1 (25:19, 25:22, 23:25, 25:20) durch. Mit zwei Siegen aus vier Spielen schob sich der VfB in der Gruppe G zumindest vorerst auf Platz zwei vor.

Nach dem Sieg gegen Istanbul scheint das Erreichen der K.o-Runde durchaus möglich
© getty
Nach dem Sieg gegen Istanbul scheint das Erreichen der K.o-Runde durchaus möglich

Mit zwei Siegen aus vier Spielen schob sich der VfB in der Gruppe G zumindest vorerst auf Platz zwei vor. In der Königsklasse kommen die sieben Gruppenersten sowie die fünf besten Zweitplatzierten weiter.

Die nächste Partie bestreitet der VfB am 11. Dezember beim polnischen Vertreter Kedzierzyn Kozle Zaksa. "Bei den Bällen aus der Verteidigung haben wir viele gute Punkte gemacht. Wenn wir an das Niveau vom Anfang anknüpfen, dann haben wir auch in Polen eine Chance", sagte Trainer Stelian Moculescu. Das Hinspiel hatte Friedrichshafen 2:3 verloren.

Das könnte Sie auch interessieren
Auch Robert Kromm (h.) konnte das Ausscheiden des Meisters nicht verhindern

Meister Berlin scheitert in der Champions League

1990 wurden die Volleys Bottrop gegründet

Volleyball-Bundesligist Bottrop muss nach Lizenzentzug absteigen

Rekordchampion Friedrichshafen bekommt eine weitere Chance auf den nächsten Pokaltriumph

Volleyball: Friedrichshafen im Pokalfinale gegen Berlin


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.