Nach Qualifikation ausgeschieden

Trampolinturner bei WM gescheitert

SID
Donnerstag, 07.11.2013 | 18:12 Uhr
Ex-Weltmeister Henrik Stehlik war nicht mehr am Start
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Gleich zum Auftakt der Trampolin-Weltmeisterschaften in Sofia sind alle sechs deutschen Einzelturner bereits in der Qualifikation ausgeschieden.

Die beste Platzierung gelang dabei noch Christopher Schüpferling aus Frankfurt/Main, der als 22. das Halbfinale der besten 16 Athleten nur knapp verpasste.

Nach den Rücktritten von Olympiasiegerin Anna Dogonadze aus Bad Kreuznach sowie Ex-Weltmeister Henrik Stehlik (Salzgitter) befinden sich die deutschen Riegen im Neuaufbau. Finalkandidat Kyrylo Sonn (Bad Kreuznach) fehlte dem deutschen Team wegen eines Bruchs des rechten Mittelfußknochens.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung