Montag, 25.11.2013

Programm der Spiele wird diskutiert

Bach will Olympia verändern

Der neue Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, nimmt konkrete Reformen Olympischer Spiele ins Visier.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Thomas Bach wünscht sich eine breite Diskussion über die Zukunft der Olympischen Spiele
© getty
Thomas Bach wünscht sich eine breite Diskussion über die Zukunft der Olympischen Spiele

Der neue Präsident des IOC will das Programm der Spiele verändern, Gastgebern mehr Mitbestimmung einräumen und die Kosten für die Großereignisse reduzieren. "Die Zahl der Athleten soll gleich bleiben, die Städte müssen ein Minimum an Stadien garantierten. Der Rest steht zur Diskussion", sagte Bach in einem Interview mit der Internationalen Sportjournalisten-Vereinigung "AIPS" in Rom.

Bach erklärte, innerhalb der momentan 28 Sportarten könnten Disziplinen gestrichen werden, so dass bei gleicher Anzahl an Aktiven die Zahl der Sportarten auf 30 erhöht werden könnte. "Diese müssen auch nicht wie bisher sieben Jahre vor Olympia festgelegt sein", sagte Bach.

Baseball 2020 olympisch?

Er hatte vergangene Woche schon deutlich gemacht, dass Tokio bei seinen Sommerspielen 2020 nach wie vor die Chance auf eine Aufnahme des Volkssports Baseball in das Programm hätte. Dieser war samt Softball unter Vorgänger Jacques Rogge schon vor London 2012 gestrichen worden.

"Wir werden in Montreux vieles davon ansprechen", sagte Bach mit Blick auf eine geplante dreitägige Klausur der IOC-Exekutive ab 11. Dezember nahe der IOC-Zentrale am Genfer See.

Bach: "Wir wollen uns bewusst außerhalb der üblichen Wände auf das konzentrieren, was für die Zukunft wichtig ist, die unterschiedlichsten Probleme ansprechen. Dies soll der Exekutive und der Olympischen Session Ideen geben." Am 10. Dezember tagt die IOC-Exekutive erstmals unter der Leitung von Bach in Lausanne.

Das könnte Sie auch interessieren
Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt

IOC

IOC: Auswertung des McLaren-Berichts braucht mehr Zeit

Der ISSF will Geschlechtergleichheit bei Olympia erreichen

ISSF will drei Männerwettbewerbe aus olympischem Programm streichen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.