Schlechter Start für Tischtennis-Damen bei German Open

Xiaona und Silbereisen schon raus

SID
Freitag, 15.11.2013 | 14:20 Uhr
Shan Xiaona musste sich bereits in der ersten Runde geschlagen geben
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die deutschen Tischtennis-Damen haben bei den German Open einen mäßigen Auftakt erwischt. Für fünf von insgesamt neun Starterinnen war die erste Hauptrunde schon Endstation.

Dazu gehörten auch die Berliner Mannschafts-Europameisterinnen Shan Xiaona und Kirstin Silbereisen. Einzel-Vizeeuropameisterin Shan musste sich der Chinesin Hu Limei mit 1:4 geschlagen geben, Silbereisen verlor gegen die Japanerin Megumi Abe mit 3:4.

Die deutsche Spitzenspielerin Han Ying (Tarnobrzeg) indes zog in die Runde der besten 32 ein. Die EM-Dritte ließ der Japanerin Hitomi Sato beim 4:0 keine Chance. Die frühere EM-Zwiete Irene Ivancan (Berlin) siegte gegen Zhou Jian (Singapur) 4:1.

Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Metz) setzte sich gegen die Chinesin Zhang Qiang mit 4:3 durch. Die 16 Jahre alte Dreifach-Europameisterin Nina Mittelham (Bad Driburg) komplettierte mit ihrem überraschenden 4:2 über die Ungarin Georgina Pota das deutsche Erfolgsquartett.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung