Nach überstandener Krankheit

Boll siegt bei Comeback

SID
Sonntag, 20.10.2013 | 20:18 Uhr
Erfolgreich zurück: Beim Comeback nach Krankheit siegte Boll
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Fr11:50
Tigers -
Titans
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Der Tischtennis-Weltranglistenfünfte Timo Boll hat nach seiner Krankheits-Pause ein Comeback mit Licht und Schatten gefeiert.

Der Rekord-Europameister, der zuletzt wegen einer fiebrigen Grippe seine Teilnahme an der EM im österreichischen Schwechat abgesagt hatte, gewann im Bundesliga-Duell mit Borussia Düsseldorf gegen den TTC Fulda-Maberzell zwar sein Einzel gegen Philipp Floritz mit 3:0 (11:8, 11:5, 14:12), es blieb allerdings der einzige Punkt des Rekordmeisters, der 1:3 unterlag. Für Fulda punkteten der Chinese Xi Wang (2) und Team-Europameister Patrick Franziska.

Die deutschen Tischtennis-Europameisterinnen kehrten unterdessen nach den Erfolgswochen von Schwechat für ihre Vereine weitgehend erfolgreich an die Platten zurück. Sabine Winter konnte sechs Tage nach ihrem Doppel-Triumph mit Petrissa Solja bei Bundesligist SV DJK Kolbermoor mit einem Punkt im Doppel und einem Zähler aus zwei Einzeln die 3:6-Niederlage bei der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim allerdings nicht verhindern.

Xiaona in guter Form

Ihre Gold-Partnerin steuerte beim 3:1 ihres österreichischen Champions-League-Siegers Linzer AG Froschberg in der Königsklasse bei Zamek Tarnobrzeg einen Zähler zum Sieg bei.Von den drei weiteren Spielerinnen aus dem deutschen Gold-Team konnte sich die EM-Dritte Han Ying für Tarnobrzeg mit einem Erfolg nur für die Ergebniskosmetik sorgen.

Hingegen erreichte die deutsche Meisterin Shan Xiaona, mit Team-Gold sowie Silber in Einzel und Doppel meistdekorierte EM-Teilnehmerin, beim 3:2 von Bundesligist TTC Berlin eastside in der Champions League gegen Fenerbahce Istanbul eine 1:1-Bilanz. Ein Negativergebnis verbuchte lediglich Shans Vereinskollegin Kristin Silbereisen durch eine Niederlage bei ihrem einzigen Einsatz gegen die Türkinnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung