Kanu-Verband reagiert

Klein nach wegen Dopings suspendiert

SID
Donnerstag, 31.10.2013 | 19:39 Uhr
Kanu-Veranstaltungen werden wie hier künfitg ohne Jennifer Klein stattfinden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der Deutsche Kanu-Verband hat die Kanu-Rennsportlerin Jennifer Klein aus Düsseldorf nach Bekanntwerden einer positiven Dopingprobe mit sofortiger Wirkung suspendiert.

Bei einer Dopingkontrolle im Rahmen der Deutschen Meisterschaften Mitte September in Köln wurde eine verbotene Substanz nachgewiesen. Klein gehört keinem Bundeskader an und ist auch nicht Mitglied eines Landeskaders.

"Sie hat nunmehr die Gelegenheit, die Analyse der B-Probe zu verlangen und sich schriftlich zu dem Vorgang zu äußern", teilte der DKV am Donnerstag mit: "Sollte sie auf die Analyse der B-Probe verzichten, wird das DKV-Präsidium den Fall an die zuständige DKV-Anti-Doping-Kammer abgeben, die dann als unabhängiges Verbandsgericht den Vorfall prüfen und bei Feststellung eines Dopingvergehens sanktionieren wird."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung