Sonntag, 20.10.2013

Achter Todesfall des Jahres

US-Triathlon: 59-jähriger Mann verstirbt

Der Triathlonsport in den USA beklagt den achten Todesfall in diesem Jahr und den bereits 53. seit 2007. Am Samstag verstarb ein 59 Jahre alter Mann während der Auftaktdisziplin Schwimmen im Lake Mead.

Schwimmen scheint beim Triathlon die gefährlichste Teildisziplin zu sein
© getty
Schwimmen scheint beim Triathlon die gefährlichste Teildisziplin zu sein
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Tote wurde von einem Kajakfahrer entdeckt. Dieser informierte die Park-Aufseher, die den Mann in ein Krankenhaus brachten. Dort wurde er kurze Zeit später für tot erklärt.

Die Todesursache ist nicht bekannt. Die Autopsie wurde für Sonntag angesetzt. Das Schwimmen ist offenbar die gefährlichste Teildisziplin im Triathlon. Laut Statistik starben von den 53 Opfern 45 im Wasser.

Alle Mehrsport-News auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.