Konkurrenz gibt es von Christa Thiel

Lemke Favorit auf Bach-Nachfolge?

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 25.09.2013 | 19:02 Uhr
Willi Lemke könnte offenbar zum Nachfolger von Thomas Bach werden
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Wird Willi Lemke bald neuer Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes? Nachdem der bisherige Chef Thomas Bach zum Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees ernannt wurde, ist der Aufsichtsratsvorsitzende von Werder Bremen offenbar ein heißer Kandidat auf dessen Nachfolge.

Das berichtet die "Sport Bild". "Das ist das wichtigste Amt im deutschen Sport. Ich weiß von den Spekulationen, aber es gebührt sich angesichts der Wichtigkeit des Amtes nicht, sich im Vorfeld an den Nachfolge-Debatten zu beteiligen", zeigte sich Lemke nicht uninteressiert.

Vor allem aufgrund seiner internationalen Kontakte durch den Job als Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport gilt der 67-Jährige als gute Option. Konkurrenz erhält Lemke vor allem durch Christa Thiel, die Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes. "Eine qualifizierte Frau in einer Spitzenposition finde ich immer gut. Christa Thiel kenne ich bestens und schätze sie sehr", so Lemke.

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Darüber hinaus erklärte der langjährige Manager von Werder Bremen: "Es obliegt ganz allein der Verantwortung der gewählten Gremien des DOSB, die Nachfolge-Frage zu diskutieren und zu entscheiden. Dazu gibt es in den nächsten Wochen mehrere Termine." Am 7. Dezember soll der neue DOSB-Chef gewählt werden, derzeit leitet Hans-Peter Krämer den Bund kommissarisch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung