Nach historischem Sieg von Team Oracle

Schümann für deutsches Team

SID
Donnerstag, 26.09.2013 | 11:00 Uhr
Jochen Schümann (l.) würde ein deutsches Team beim America's Cup begrüßen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Jochen Schümann hat sich für eine deutsche Kampagne beim nächsten America's Cup ausgesprochen. "Es wäre toll, wenn Deutschland auf diesem Niveau dabei sein könnte", sagte Schümann, der die traditionsreiche Regatta zweimal mit dem Schweizer Team Alinghi gewinnen konnte.

Es wäre gut, "wenn Deutschland sich im Segelsport so weit entwickeln würde, dass es ein wettbewerbsfähiges America's-Cup-Team auf die Beine stellen kann. Aber da gehört nicht nur Segeln dazu, sondern auch Sponsoren, Technologie und eine ganze Entwicklungsfolge, um nicht nur dabei zu sein, sondern wirklich Siegchancen zu haben. Denn darum geht es zum Schluss. Es geht ums Gewinnen."

Schüman zeigte sich optimistisch, dass sich in Deutschland ein großer Geldgeber für die kostspielige Formel 1 auf dem Wasser finden lässt. "Große Sponsoren sind in erster Linie sicher dann dabei, wenn sie einen Return für ihr Investment bekommen", sagte der dreimalige Olympiasieger: "Das wird sich zeigen, was Oracle plant und auf die Beine stellen will, wer da sein Investment gerechtfertigt sieht und sagt: 'Ja, das macht Sinn. Ich investiere mein Geld in diese Sportart und bin dann ein Team."

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion

Am Mittwochabend hatte Team Oracle nach einer beeindruckenden Aufholjagd in der Bucht vor San Francisco den 34. America's Cup gewonnen und damit die bedeutendste Segeltrophäe der Welt erfolgreich verteidigt. Die Crew um Skipper James Spithill (Australien/34) gewann die entscheidende 19. Wettfahrt gegen das Team New Zealand um Steuermann Dean Barker (41) und krönte mit dem 9:8 eines der größten Comebacks der Sportgeschichte. Nach einer Strafe war Oracle mit minus zwei Punkten gestartet und lag zwischenzeitlich mit 1:8 in Rückstand. Mit acht Siegen in Folge sicherten sich die Amerikaner letztlich den Cup.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung