Sprung aufs Podest verpasst

Nguyen beim Weltcup-Finale auf Rang sechs

SID
Sonntag, 07.04.2013 | 14:19 Uhr
Marcel Nguyen stand bereits vor dem Weltcup-Finale als Gesamtsieger fest
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der Olympiazweite Marcel Nguyen hat beim Weltcup-Finale der Turner in Tokio den Sprung aufs Podest verpasst.

Der Münchner, der bereits vor dem Wettbewerb als Gesamtsieger feststand und sich unter anderem in Tokio auf die Europameisterschaften in Moskau (17. bis 21. April) vorbereitete, musste sich mit 87,275 Zählern nach Fehlern an Barren und Reck mit dem sechsten Rang begnügen. Es siegte der Ukrainer Oleg Wernjajew mit 90,375 Punkten.

"Ich hatte nichts mehr zu verlieren und habe voll auf Angriff geturnt", sagte der 25-jährige Nguyen. Die Patzer konnte er nach einem fehlerfreien Auftritt am Samstag verschmerzen: "Besser hier der Fehler am Barren als bei der EM in Moskau." Am Barren musste Nguyen beim Tsukahara-Abgang mit den Händen aufgreifen, am Reck unterlief ihm ein Sturz beim Kovacs-Salto.

Bei den Frauen siegte in Abwesenheit von Vize-Europameisterin Elisabeth Seitz (Mannheim), die ebenfalls vorzeitig als Weltcupsiegerin feststand und sich daher auf ihre Abiturprüfungen vorbereitete, Lokalmatadorin Asuka Teramoto (56,825 Punkte).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung