Wasserballer gegen Frankreich wieder sieglos

SID
Mittwoch, 27.03.2013 | 21:45 Uhr
Heiko Nossek war mit drei Toren bester deutscher Torschütze
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Den deutschen Wasserballern steht bis zur WM in Barcelona (22. Juli bis 3. August) noch einige Arbeit bevor.

Im zweiten Länderspiel binnen 48 Stunden gegen den international drittklassigen Gastgeber Frankreich blieb die Mannschaft von Bundestrainer Nebojsa Novoselac in Paris beim 11:11 (3:2, 1:2, 3:3, 4:4) erneut sieglos, nachdem die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am Montag an gleicher Stelle sogar 4:11 untergegangen war. Bester Schütze im deutschen Team, das sich in Frankreich auf sein letztes Weltliga-Spiel am Samstag in Spanien vorbereitet, war der Esslinger Heiko Nossek mit drei Toren.

Das Weltliga-Match in Spanien hat für Novoselacs Mannschaft nur noch statistischen Wert. Das Aus aller Hoffnungen auf die dritte Endrunden-Teilnahme nach 2005 und 2008 war bereits Anfang Februar nach der dritten Niederlage im dritten Gruppenspiel mit 3:4 in Serbien besiegelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung