Nach Unfall bei Olympia

Steiner lässt Fortsetzung der Karriere offen

SID
Montag, 04.03.2013 | 14:32 Uhr
Olympia 2012: Matthias Steiner fiel beim Reißen die 196-Kilo schwere Hantel ins Genick
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Olympiasieger Matthias Steiner lässt weiterhin offen, ob er seine Gewichtheber-Karriere fortsetzt.

"Er spürte noch bis in den Januar hinein Schmerzen in der Brust. Matthias will jetzt sehen, ob es reicht, wieder international anzugreifen", sagte Steiners Ehefrau Inge.

Bei den Olympischen Spielen in London war Steiner die Hantel mit 196 Kilogramm ins Genick gefallen. Danach hatte er eine Pause eingelegt und seine Teilnahme an der EM in Valencia (8. bis 18. April) abgesagt. Im Oktober findet die WM in Warschau statt.

Eigene Firma gegründet

Gemeinsam mit seiner Frau hat der 30-Jährige derweil die STEINERtainment GmbH gegründet. Beide trennten sich Ende Februar von ihrem jeweiligen Management und kümmern sich fortan in Eigenregie mit ihrer Firma um die Bereiche TV-Moderation, Werbung, Eventmoderation, Vorträge und Coaching.

"Es wird eine Herausforderung, Gewichtheben, Firma und Familie unter einen Hut zu bringen, aber ich freue mich riesig auf diese neue Aufgabe", sagte der zweifache Familienvater Steiner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung