Homerun-König Ramirez wechselt nach Taiwan

SID
Dienstag, 12.03.2013 | 12:37 Uhr
Manny Ramirez kehrt den Vereinigten Staaten den Rücken und spielt künftig in Taiwan
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Baseball-Superstar Manny Ramirez setzt seine Karriere in Taiwan fort. Der 40 Jahre alte Dominikaner schloss sich nach neun Monaten ohne Arbeitgeber den EDA Rhinos aus Kaohsiung an.

Der zwölfmalige Allstar und zweimalige World-Series-Gewinner hatte im Juni seinen Vertrag bei den Oakland Athletics aus der nordamerikanischen Profiliga MLB aufgelöst.

Ramirez, der seine beste Zeit bei den Boston Red Sox (2001-2008) hatte, war mehrmals wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Richtlinien der Liga auffällig und zweimal für jeweils 50 Spiele gesperrt geworden. Mit 555 Homeruns liegt Ramirez in der "ewigen" Bestenliste der MLB auf Platz 14.

"Er hat bei uns erstmal für eine Saison unterschrieben. Es ist aber wahrscheinlich, dass er danach weitermacht", sagte Rhino-Teammamager Yang Sen-Lung: "Ramirez will einen Ort haben, an dem er zeigen darf, was er noch kann."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung