81. Deutschen Meisterschaften

Boll jagt Rekord für die Ewigkeit

SID
Donnerstag, 28.02.2013 | 14:47 Uhr
Bei der 81. Deutschen Meisterschaft in Bamberg jagt Boll einen Rekord für die Ewigkeit
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Tischtennis-Star Timo Boll geht bei den am Freitag beginnenden 81. deutschen Meisterschaften in Bamberg auf die Jagd nach einem Rekord für die Ewigkeit. Der Weltranglistenfünfte von Borussia Düsseldorf peilt in der Stechert-Arena seinen zehnten Meistertitel an.

Damit könnte er sich wenige Tage vor seinem 32. Geburtstag (8. März) zum alleinigen Rekordsieger vor den Tischtennis-"Denkmälern" Conny Freundorfer und Eberhard Schöler (je 9) krönen.

Doch dafür muss der 31 Jahre alte Rekordeuropameister nach zwei Jahren DM-Pause gegen die starke junge Garde bestehen. Allen voran Dimitrij Ovtcharov (Hameln) hatte die Führungsposition seines guten Freundes mit starken Leistungen zuletzt gehörig in Gefahr gebracht. Erst sorgte der 24-Jährige vom russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg bei den Olympischen Spielen in London mit Bronze im Einzel für Furore, dann musste sich Routinier Boll dem jungen Herausforderer im November bei den German Open in Bremen im Endspiel geschlagen geben.

Auch Ovtcharov will Titel

Ovtcharov, der sich in der März-Weltrangliste nach guten Auftritten auf der World Tour in Kuwait und Katar vom neunten auf den siebten Rang verbessert hat, konnte den DM-Titel bislang noch nicht gewinnen und will zweieinhalb Monate vor der Einzel-WM seine Topform unterstreichen: "Ich werde hier besonders konzentriert herangehen und probieren, mein Bestes zu geben. Ich hoffe, dass das in diesem Jahr reichen wird."

Auch der EM-Dritte Bastian Steger möchte bei der Titelvergabe mitreden. "Gegen den Hattrick hätte ich nichts", sagte der 31-Jährige aus Saarbrücken, der das Turnier in Abwesenheit von Boll in den vergangenen beiden Jahren für sich entschied. Für die gesetzten Profis beginnt die DM am Samstag ab mit der Hauptrunde.

Bei den Damen musste Titelverteidigerin Jiaduo Wu (Kroppach) ihre Teilnahme aufgrund einer Zerrung im Oberschenkel kurzfristig absagen. Nach Blessuren kommen die Nationalspielerinnen Irene Ivancan (nach Bänderriss), Kristin Silbereisen (Tennisarm) und Sabine Winter (Bänderdehnung im linken Sprunggelenk) nicht in Topform nach Bamberg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung