Düsseldorf wirft Saarbrücken aus dem Pokal

SID
Samstag, 29.12.2012 | 17:43 Uhr
Timo Boll hat mit Borussia Düsseldorf Saarbrücken aus dem Tischtennis-Pokal geworfen
© Getty

Angeführt von Timo Boll hat Meister Borussia Düsseldorf bei der Endrunde um den deutschen Tischtennis-Pokal Kurs auf den 60. Titelgewinn seiner Vereinsgeschichte genommen.

Angeführt vom Weltranglistenfünften Timo Boll hat Meister Borussia Düsseldorf bei der Endrunde um den deutschen Tischtennis-Pokal in Stuttgart Kurs auf den 60. Titelgewinn seiner Vereinsgeschichte genommen.

Die Rheinländer warfen im Viertelfinale Cupverteidiger 1. FC Saarbrücken mit 3:1 aus dem Turnier und nahmen durch den Sieg gegen den Vizemeister erfolgreich Revanche für ihren Viertelfinal-K.o. in der vergangenen Saison.

Düsseldorf, mit 20 Pokalsiegen Rekord-Cupgewinner, trifft im Halbfinale am Sonntag (13.00 Uhr) auf seinen Champions-League-Viertelfinalgegner Werder Bremen oder Ex-Meister TTC Frickenhausen.

Vor dem Borussen-Erfolg hatte Zweitligist Union Velbert für eine erste Überraschung gesorgt. Düsseldorfs Nachbar schaltete Vorjahresfinalist und Bundesliga-Schlusslicht SV Plüderhausen deutlich mit 3:0 aus. Velberts Semifinal-Kontrahenten spielten am späten Samstagnachmittag Bundesligist TTC Fulda-Maberzell und der zweitklassige Altmeister TTC Altena aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung