Nach Pleite gegen Pakistan

Abstiegsrunde für wütende Hockey-Herren

SID
Donnerstag, 06.12.2012 | 11:00 Uhr
Deutschland schied bei der Champions Trophy im Viertelfinale aus
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Live
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Abstiegsrunde statt Halbfinale: Die deutschen Hockey-Herren waren nach dem 1:2 im Viertelfinale gegen Pakistan untröstlich. Die Entscheidung bei der Champions Trophy in Melbourne findet ohne sie statt. Das entscheidende Tor gegen Pakistan erhitzte die Gemüter.

Konsterniert saßen die deutschen Hockey-Herren minutenlang um ihre Mannschaftsbank herum. Das verpasste Halbfinale bei der Champions Trophy in Melbourne tat weh. Bundestrainer Markus Weise diskutierte nach der bitteren 1:2 (1:0)-Viertelfinalpleite gegen Pakistan aufgebracht mit den Schiedsrichtern. Grund für den allgemeinen Ärger war der entscheidende Gegentreffer zum 1:2. Trotz Videobeweis wurde der strittige Treffer anerkannt.

Bevor Shakeel Abbasi sein zweites Tor erzielte, hatte der Ball die runde Schlägerseite seines Mitspielers Rashid Mehmood berührt. Im Hockey darf jedoch nur die flache Seite verwendet werden. "Der Schiri sagt, dass es die runde Seite ist und gibt das Tor trotzdem", schimpfte Olympiasieger Oskar Deecke. Deutschland hatte in der viel diskutierten Szene den Videobeweis angefordert. Der südafrikanische Videoschiedsrichter Deon Nel bestätigte jedoch den Treffer.

"Absolut kein Verständnis"

"Der Ball hat die runde Schlägerseite zwar berührt, aber das Spiel wurde dadurch nicht beeinflusst", sagte der beim Hockeyweltverband FIH für die Schiedsrichter zuständige Richard Wilson zur Entscheidung von Nel. "Ich habe da absolut kein Verständnis für, denn dann brauchen wir weder Schiedsrichter, noch den Video Umpire", meckerte Deecke.

Auch Teamkollege Oliver Korn war außer sich: "Für mich ist das eine absolute Fehlentscheidung. Das ist völliger Schwachsinn, danach fällt ein Tor." Kapitän Moritz Fürste, der für die frühe Führung gesorgt hatte, kritisierte dagegen die eigene Teamleistung: "Wir müssen gegen die Mannschaft gewinnen und uns nicht auf Schiedsrichterentscheidungen konzentrieren. Das haben wir heute nicht geschafft."

Niederlage trotzdem hochverdient

Dem pflichtete auch der Bundestrainer bei: "Ich denke, das war nicht richtig entschieden. Wir haben aber trotzdem verdient verloren, hochverdient sogar." Durch zahlreiche Einzelaktionen hatte sich sein Team selbst um das Ausgleichstor zum 2:2 gebracht. Auch eine doppelte Überzahl in der Schlussminute blieb ungenutzt. "Die zweite Halbzeit war richtig schwach", räumte Weise ein. Deecke gestand: "Uns ist etwas die Puste ausgegangen." Neben Niklas Grell (Außenbandriss) war Mats Grambusch kurzfristig wegen Knieproblemen ausgefallen, so dass das junge deutsche Team zwei Spieler weniger als Pakistan aufzubieten hatte.

Am Samstag trifft die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in einem weiteren K.o.-Duell erneut auf Neuseeland, das sein Viertelfinale mit 0:2 (0:1) gegen die Niederlande verlor. Bei einer Niederlage gegen die "Black Sticks" wären die Deutschen nicht direkt für die Champions Trophy 2014 qualifiziert und müssten auf eine Wildcard hoffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung