Zweimal Bronze im Doppel

Boll und Steger im Halbfinale - Ovtcharov raus

SID
Samstag, 20.10.2012 | 20:50 Uhr
Timo Boll zieht gegen Andrej Gacina ins EM-Halbfinale ein
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Das Traumfinale bei der Tischtennis-EM zwischen Rekord-Europameister Timo Boll und dem Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov ist geplatzt. Ovtcharov verfehlte durch eine 3:4-Pleite gegen den Setzlisten-26. Ruiwu Tan aus Kroatien das Halbfinale, in dem neben Boll aber überraschend der deutsche Meister Bastian Steger steht.

Patrick Baum, Vizeeuropameister von 2010 und 2011, büßte seine Medaillenchancen durch eine Disqualifikation wegen eines nicht regelkonformen Schlägers ein. In den Doppel-Wettbewerben sicherten Ovtcharov mit seinem weißrussischen Partner Wladimir Samsonow und Kristin Silbereisen/Wu Jiaduo (Kroppach) jeweils Bronze. Im Einzel war für Silbereisen als letzte noch vertretene deutsche Spielerin im Viertelfinale Endstation.

3:1-Führung verspielt

Der topgesetzte Titelverteidiger Boll besiegte am Samstag zunächst den Polen Daniel Gorak 4:2 und dann im Viertelfinale den Kroaten Andrej Gacina 4:1. Herausforderer Ovtcharov, Nummer zwei der Setzliste, behauptete sich gegen den Portugiesen Tiago Apolonia 4:1. Dann genügte ihm gegen den krassen Außenseiter Tan eine 3:1-Satzführung nicht - er verlor den siebten Satz mit 9:11.

Boll resümierte dagegen zufrieden: "Gacina war eine harte Nuss. In der Form bin ich ein Kandidat für den Titel - ich muss diese Leistung aber auch immer wieder abrufen." Nun geht es für ihn gegen den Rumänen Adrian Crisan (Nummer fünf der Setzliste). Steger (Saarbrücken), der Samsonow im Viertelfinale 4:0 abfertigte, spielt gegen den Ovtcharov-Bezwinger Tan.

Baum disqualifiziert

Das Aus durch Disqualifikation ereilte den Düsseldorfer Baum nach seinem Achtelfinalsieg gegen Crisan. Vor dem Spiel stellten die Schiedsrichter zu dicke Beläge bei Baums Schläger fest, der Ersatzschläger wurde dann regelkonform erst nach dem Match kontrolliert - auch da wurde der Grenzwert überschritten.

"Meinen Ersatzschläger habe ich Freitag noch mal geklebt. Der schwarze Belag war nun 0,05 Millimeter zu dick", sagte Baum: "Ich bin noch nie mit einem Schläger durchgefallen, habe daher auch nicht mehr gemessen. Das war mein Fehler."

Im Doppel verloren die an Nummer drei gesetzten Ovtcharov/Samsonow ihr Halbfinale gegen die auf Position sechs geführten Österreicher Robert Gardos/Daniel Habesohn mit 2:4 Sätzen. Das an Nummer drei gesetzte Duo Silbereisen/Jiaduo war gegen die topgesetzten Rumäninnen Daniela Dodean/Elizabeta Samara knapp 3:4 unterlegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung