Europameisterschaft im italienischen Legnano

Florettfechter holen fünfte deutsche EM-Medaille

SID
Dienstag, 19.06.2012 | 22:11 Uhr
Sebastian Bachmann (r.) siegte mit dem deutschen Team 38:33 gegen Russland
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Die Florettfechter haben bei der Europameisterschaft im italienischen Legnano die fünfte Medaille für Deutschland geholt. In der Mannschaft errangen sie am Dienstagabend die Bronzemedaille mit einem 38:33 gegen Russland.

Europameister wurden die Italiener durch ein 45:34 gegen die Franzosen, an denen das deutsche Quartett im Halbfinale gescheitert war.

Das deutsche Team ging im Gefecht um Platz drei gleich zu Beginn mit 5:0 in Führung und konnte einen Vorsprung über die gesamte Zeit halten, wie der Sprecher des Deutschen Fechter-Bundes, Olaf Wolf, sagte. Mit dem dritten Rang bei der EM festigten die Florettfechter auch ihren dritten Platz in der Weltrangliste.

Bundestrainer Ulrich Schreck sieht seine Herren gut für die Olympischen Spiele vorbereitet. Mit Platz drei in der Weltrangliste könne man "ziemlich gut leben", sagte er und fügte an: "Uns ging es bei der EM nicht um Medaillen. Der Wettbewerb so kurz vor Olympia sei ihm ein Dorn im Auge gewesen.

Routinier Joppich fiel wegen Knieproblemen aus

Im Halbfinale hatten die Florettfechter mit 42:45 gegen den späteren Silbergewinner Frankreich verloren. Gegen Russland mussten sie den Ausfall des vierfachen Weltmeisters Peter Joppich verkraften. Der Koblenzer passte wegen Kniebeschwerden und schonte sich für Olympia. Im Gefecht standen die drei Olympiateilnehmer André Weßels und Sebastian Bachmann aus Bonn sowie Benjamin Kleibrink aus Tauberbischofsheim.

Die deutschen Fechter holten bislang fünf Medaillen bei der EM, die mit Entscheidungen im Männer Degen und Frauen Florett am Mittwoch zu Ende geht.

Zuvor hatten die deutschen Säbelfechter Bronze geholt, im Florett Einzel hatte Benjamin Kleibrink die Silbermedaille errungen, die Degenfechter Jörg Fiedler und Monika Sozanska holten jeweils Silber. Die Säbelfechterinnen kamen in der Mannschaft nach Niederlagen gegen Polen, Aserbaidschan und Ungarn nur auf Platz acht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung