Zweite Pleite in vier Spielen

Volleyballerinnen verlieren gegen Brasilien

SID
Samstag, 16.06.2012 | 09:22 Uhr
Es hat nicht sollen sein: Gegen Brasilien war man letztlich chancenlos
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Deutschlands Volleyballerinnen haben trotz starker Leistung die zweite Niederlage im Grand Prix kassiert. Zum Auftakt des zweiten Vorrundenturniers unterlag das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti gegen Olympiasieger und Gastgeber Brasilien mit 1:3 (25:18, 14:25, 18:25, 24:26).

Punktbeste Akteurin des ohne Spielführerin Margareta Kozuch angetretenen deutschen Teams war Maren Brinker mit 13 Zählern. Weitere Gegner in Brasilien sind die USA und Italien.

"Ich bin stolz auf mein Team, denn es nicht leicht, ohne unseren Kapitän zu spielen. Die Spielerinnen sind gut mit der Situation umgegangen und haben speziell im ersten Satz ein starkes Spiel gezeigt", sagte Guidetti. Nach vier Spielen im Kräftemessen der weltbesten 16 Teams hat Deutschland nun jeweils zwei Siege und Niederlagen auf dem Konto. Das bedeutet Platz acht.

Die besten fünf Teams plus China qualifizieren sich für die Endrunde im chinesischen Ningbo.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung