Machtwechsel im deutschen Volleyball

Friedrichshafen im Halbfinale gescheitert

SID
Sonntag, 01.04.2012 | 18:28 Uhr
Der VfB Friedrichshafen holte zuletzt sieben Meisterschaften in Folge
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Machtwechsel im deutschen Volleyball: Nach sieben Meistertiteln in Folge ist der VfB Friedrichshafen sensationell schon im Playoff-Halbfinale gescheitert. Der Pokalsieger unterlag bei den Berlin Recycling Volleys mit 1:3 (25:17, 22:25, 22:25, 22:25) und verlor damit die Best-of-five-Serie mit 1:3.

Die Hauptstädter, die 2003 und 2004 die letzten deutschen Meisterschaften vor der Friedrichshafener Dominanz gewonnen hatten, treffen im Finale auf Generali Haching.

In der Saison 2002/2003 war das Team vom Bodensee letztmals im Halbfinale gescheitert - damals an Bayer Wuppertal. Der Champions-League-Sieger von 2007 hat mit dem Halbfinal-Aus auch die sportliche Qualifikation für die europäische Königsklasse verpasst.

Für das mit dem größten Etat aller Bundesligisten ausgestattete Team von Ex-Bundestrainer Stelian Moculescu ist das die größte sportliche Enttäuschung seit neun Jahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung