Montag, 02.04.2012

Rücktritt als ungarischer Präsident wegen Plagiatsaffäre

Pal Schmitt droht das Aus im IOC

Nach seinem Rücktritt als ungarischer Präsident droht Pal Schmitt das Aus im Internationalen Olympischen Komitee.

Pal Schmitt war als ungarischer Präsident infolge einer Plagiatsaffäre zurückgetreten
© Getty
Pal Schmitt war als ungarischer Präsident infolge einer Plagiatsaffäre zurückgetreten

Wie das IOC am Montag bekannt gab, werde der Fall untersucht und anschließend darüber beraten, ob weitere Schritte gegen den 69-Jährigen unternommen werden.

Schmitt trat am Montag wegen eines Plagiatsskandals um seine Doktorarbeit als Präsident Ungarns zurück, seit 1983 war er Mitglied im IOC. Weil er seine Dissertation über die modernen Olympischen Spiele aber fast vollständig abgeschrieben hat, erscheint auch seine Eignung für dieses Amt höchst fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren
Eva Rösken belegte in Neu Delhi den dritten Platz

Schützen-Weltcup in Neu Delhi: Rösken Dritte mit dem Sportgewehr

Ein GPS-Sender soll den Anti-Doping-Kampf erleichtern

Anti-Doping-Kampf: GPS-Sender als Alternative zum Meldesystem ADAMS

Lena Schöneborn ist der Saisonauftakt in Los Angeles geglückt

Moderner Fünfkampf: Schöneborn gewinnt Weltcup-Auftakt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.