Auftaktsieg gegen Frankreich

DTTB-Frauen feiern WM-Auftakt nach Maß

SID
Sonntag, 25.03.2012 | 13:00 Uhr
Kristin Silbereisen & Co. starteten mit einem klaren Sieg in die Team-WM
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Die deutschen Tischtennis-Frauen sind souverän in die Heim-WM in Dortmund gestartet. Ex-Europameisterin Jiaduo Wu, Kristin Silbereisen (beide Kroppach) und die EM-Zweite Irene Ivancan (Berlin) besiegten Frankreich im ersten Match der Gruppe C 3:0. Am Sonntagabend trifft die Mannschaft der neuen Bundestrainerin Jie Schöpp auf Polen.

Die deutsche Meisterin Wu blieb in ihrem Auftakteinzel gegen Alice Abbat ebenso ohne Satzverlust wie Ivancan, die gegen Xian Yi Fang den Schlusspunkt setzte. Nur Olympiateilnehmerin Silbereisen musste beim 3:1 gegen Carole Grundisch einen zwischenzeitlichen Rückschlag verkraften.

Als Favorit in der deutschen Gruppe gilt Japan. Der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für das Viertelfinale, die Zweit- und Drittplatzierten müssen den Umweg über das Achtelfinale nehmen. Bei der vergangenen WM 2010 in Moskau hatte das deutsche Team überraschend Bronze gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung