Nach Sehnenreizung in linker Schulter

Boll fit für Heim-WM

SID
Dienstag, 13.03.2012 | 13:49 Uhr
Timo Boll spielt bei Borussia Düsseldorf in der Deutschen Tischtennis-Liga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Tischtennis-Europameister Timo Boll hat sich für die am 25. März in Dortmund beginnende Team-Weltmeisterschaft (25. März bis 1. April) gesund gemeldet.

"Ich bin wieder so gut wie genesen, fühle mich fit und habe keine Schmerzen. Vom Gefühl her komme ich schnell wieder auf das alte Niveau", sagte der WM-Einzeldritte in Rotenburg an der Fulda.

Der Linkshänder Timo Boll hatte wochenlang an einer Sehnenreizung in der linken Schulter laboriert und deswegen erst kürzlich seinen Start bei der deutschen Meisterschaft in Berlin abgesagt.

Das Team der deutschen Silbermedaillengewinner von Peking 2008 gilt mit Boll bei der Heim-WM als erster Herausforderer von Topfavorit China.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung