Sonstiges

Comeback von Matthias Steiner geplatzt

SID
Matthias Steiner (r.), hier mit seiner Frau Inge, musste sein Comeback verschieben
© Getty

Das Comeback von Gewichtheber Matthias Steiner ist geplatzt. Der Olympiasieger wollte eigentlich beim Bundesliga-Heimkampf des Chemnitzer AC gegen den AC Neuhardenberg am Samstag zum ersten Mal nach halbjähriger Verletzungspause wieder an einem Wettstreit teilnehmen.

Nach dem Aufwärmen aber verließ der 29-Jährige die Halle wieder. Er ließ mitteilen, ihm sei "unwohl" gewesen. Steiner hatte sich vor knapp sechs Monaten eine Verletzung am Quadrizeps-Muskel zugezogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung