Volleyball Champions League

Friedrichshafen vor Viertelfinal-Einzug

SID
Mittwoch, 01.02.2012 | 23:54 Uhr
Juraj Zatko und sein VfB Friedrichshafen haben gute Chancen auf das CL-Viertelfinale
© Getty
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der VfB Friedrichshafen hat das Hinspiel im Achtelfinale der Volleyball Champions League deutlich gewonnen. Der amtierende deutsche Meister besiegte Tours VB aus Frankreich mit 3:0 (29:27, 25:18, 25:21) Sätzen.

Vor rund 3.100 Zuschauern überzeugte Friedrichshafen mit starken Aufschlägen und einem variablen Angriffsspiel. Dabei waren Oliver Venno und der Brasilianer Idi die erfolgreichsten Angreifer aufseiten des VfB. In der hochklassig geführten Partie erwies sich Tours als harter, aber bezwingbarer Gegner. Bester Angreifer bei den Gästen war der Tscheche David Konecny.

VfB-Trainer Stelian Moculescu bezeichnete die Partie als "Volleyball vom Feinsten". Aus seiner Sicht war die geringe Fehlerquote seiner Mannschaft bemerkenswert. Zudem habe Zuspieler Juraj Zatko "das Spiel seines Lebens" gemacht.

Der VfB Friedrichshafen hat sich mit dem Sieg eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 8. Februar in Tours verschafft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung