Schwere Gruppe für deutsche Wasserballer

SID
Sonntag, 19.02.2012 | 14:24 Uhr
Bundestrainer Hagen Stamm steht mit seinem Team vor einer schweren Aufgabe in Edmonton
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Live
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Deutschlands Wasserballer haben erneut kein Losglück erwischt und stehen bei der Olympia-Qualifikation vom 1. bis 8. April im kanadischen Edmonton vor einer schweren Aufgabe.

Die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm trifft in der Vorrundengruppe A auf Ex-Europameister Montenegro, Griechenland, Rumänien, Mazedonien und die Niederlande. Dies ergab die Auslosung am Sonntag.

Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) muss einen der ersten vier Plätze belegen, um sich für London zu qualifizieren.

Revanche gegen Montenegro?

Bei der EM zuletzt in Eindhoven hatte das Team in der Vorrunde gegen Montenegro verloren, im Spiel um Platz fünf Griechenland aber ebenso bezwungen wie zuvor Rumänien.

Mazedonien und die Niederlande gelten als Außenseiter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung