Sonstiges

Malzahn und Englmaier Dritte in Düsseldorf

SID
Tobias Englmaier (r.) belegte in Düsseldorf einen starken dritten Platz
© Getty

DClaudia Malzahn und Tobias Englmaier haben beim Judo-Grand-Prix in Düsseldorf einen starken dritten Platz belegt und damit einen großen Schritt in Richtung Olympia-Teilnahme gemacht.

Die frühere WM-Dritte aus Halle/Saale unterlag in der Klasse bis 63 kg erst der späteren Siegerin Da-Woo Jung aus Südkorea. Für Englmaier (Großhadern) war auch in der Vorschlussrunde Endstation.

Er scheiterte in der Klasse bis 60 kg ebenfalls am Turniersieger Jin-Min Jang (Südkorea).

Bundestrainer Ultsch zufrieden

"Für mich war heute sehr wichtig, dass Tobias Englmaier seinen Olympiastartplatz betoniert hat und damit nicht mehr zu verdrängen ist", sagte Männer-Bundestrainer Detlef Ultsch. Bei den Frauen überzeugten mit fünften Plätzen zudem Martyna Trajdos (Hamburg/63 kg) und Mareen Kräh (Spremberg/52 kg).

Am Sonntag geht in der Schwergewichtsklasse Vizeweltmeister Andreas Tölzer (Mönchengladbach) als Nummer eins der Setzliste an den Start; in der Klasse bis 81 kg will Olympiasieger Ole Bischof (Reutlingen) im Kampf um das einzige London-Ticket seinen Vorteil gegenüber seinem Kontrahenten Sven Maresch (Berlin) weiter ausbauen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung