EM in Eindhoven

Zweite Niederlage für deutsche Wasserballer

SID
Dienstag, 17.01.2012 | 18:12 Uhr
Bundestrainer Hagen Stamm und sein Team haben den ersten EM-Sieg eingefahren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft muss um ihre Teilnahme am Olympia-Qualifikationsturnier im kanadischen Edmonton bangen. Am Dienstag kassierte das Team von Bundestrainer Hagen Stamm bei der Europameisterschaft im niederländischen Eindhoven durch ein 12:13 (3:2, 2:5, 4:4, 3:2) gegen Serbien die zweite Niederlage.

Am Montag hatte Deutschland bereits das Auftaktspiel gegen Montenegro 7:13 verloren.

Die deutsche Auswahl ging gegen Serbien im ersten Viertel zwar durch Tobias Kreuzmann (Duisburg) und Erik Bukowski (Spandau) 2:0 in Führung. Dann aber übernahm der Vizeweltmeister das Kommando und drehte das Spiel. "Natürlich ist es ärgerlich, dass wir die Punkte heute haben liegen lassen", sagte Kreuzmann.

Kurz vor einer Sensation

"Wir standen kurz vor einer Sensation, doch dann können wir in der Schlussphase zwei Überzahlspiele nicht nutzen", sagte Trainer Stamm zur Leistung seiner Spieler.

"Gegen eine der weltbesten Mannschaften kann ich bei diesem Ergebnis sogar bei einer Niederlage zufrieden sein."

Nächster Gegner der Deutschen ist am Donnerstag (16.00 Uhr) Spanien. Um noch eine minimale Chance auf die Teilnahme an der Olympia-Qualifikation zu wahren, muss allerdings unbedingt punkten.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung