Titelverteidiger Russland ausgeschieden

Wasserball-EM: Griechenland und Italien im Finale

SID
Donnerstag, 26.01.2012 | 23:17 Uhr
Die Helleninnen freuen sich über den EM-Final-Einzug
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Weltmeister Griechenland und der WM-Vierte Italien haben sich bei der Wasserball-EM in Eindhoven für das Finale qualifiziert. Die Helleninnen schlugen im Halbfinale den zweimaligen Titelträger Ungarn 14:12. Italien schaltete überraschend Titelverteidiger Russland knapp 13:12 aus und verhinderte damit einen vierten Titel in Serie der Russinnen. Italien kann sich bei einem Erfolg im Finale seinen insgesamt fünften Titel holen und wäre damit Rekordeuropameister.

Dagegen konnte Olympiasieger Niederlande kein Ticket für das Olympia-Qualifikationsturnier in Triest (15. bis 22. April) lösen.

Der EM-Gastgeber unterlag nach einer 9:5-Führung noch Spanien mit 10:11 und belegte damit Platz sechs. Für Triest wurden in Eindhoven fünf Plätze ausgespielt.

Deutsche Frauen auf Rang acht

Die deutschen Frauen hatten bereits am Dienstag das Turnier nach einer 11:13-Niederlage in der Verlängerung gegen Olympia-Gastgeber Großbritannien mit dem achten und letzten Platz beendet.

In der Geschichte der Frauen-EM war dies das schlechteste Ergebnis einer deutschen Mannschaft seit Einführung der Titelkämpfe 1985.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung