Nationalspieler Hübner beendet Spielerkarriere

SID
Mittwoch, 11.01.2012 | 18:25 Uhr
Tränenreicher Abschied: Stefan Hübner von evivo Düren beendet seine Karriere
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Auf dem Weg zur Olympia-Qualifikation wird dem Deutschen Volleyball-Verband ein jahrelanger Führungsspieler fehlen: Mittelblocker Stefan Hübner hat am Mittwoch seine Karriere wegen anhaltender Verletzungssorgen beendet.

Der Mittelblocker von evivo Düren hatte nach einer Fußsohlenverletzung im Oktober nun wieder mit Knieproblemen zu kämpfen, die ihn schon in der vergangenen Saison für sechs Monate außer Gefecht gesetzt hatten.

"Die Energie, mich abermals heran zu kämpfen - das hatte mich die vergangenen Jahre ausgezeichnet - ist einfach nicht mehr da", wurde der 36-Jährige in einer Pressemitteilung des DVV zitiert.

Rücktritt bereits 2008 erklärt

Bereits nach den Olympischen Spielen 2008 in Peking hatte Hübner seinen Rücktritt erklärt, war dann aber wieder aufs Spielfeld zurückgekehrt.

Der 245-fache Nationalspieler zählte noch 2011 zu den weltbesten Mittelblockern.

Künftig will Hübner will als Trainer arbeiten. "Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Stefan in dem Trainerteam für die anstehende Olympia-Qualifikation und die dann hoffentlich folgenden Olympischen Spielen eine wichtige Rolle spielen kann", sagte DVV-Sportdirektor Günter Hamel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung