Tischtennis: Neue World Tour startet in Ungarn

SID
Mittwoch, 18.01.2012 | 10:38 Uhr
Timo Boll wird in Ungarn noch nicht an der World Tour teilnehmen
© Getty

Ohne Timo Boll startet die deutsche Tischtenniselite diese Woche in die neue World Tour des internationalen Tischtennis Verbandes ITTF. Die in Budapest beginnende Turnierserie ist der Nachfolger der Pro Tour und kommt neben einem neuen Namen und einem neuen Titelsponsor auch mit einem weiteren finanziellen Anreiz für die Spieler daher.

Wie der Deutsche Tischtennis Bund (DTTB) mitteilte, wird bei den Finals im Dezember erstmals ein Preisgeld von einer Million Dollar für die qualifizierten Jahresbesten ausgeschüttet. Allein die Sieger der Endspiele bekommen 104.000 Dollar überwiesen. Die World Tour lockt mit einem Gesamtpreisgeld von 2,5 Millionen Dollar. Ende Oktober macht die Serie in Bremen Station.

Die Top-Ten-Asse Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov steigen in Ungarn noch nicht in die Turnierserie ein. Das zehnköpfige DTTB-Aufgebot wird angeführt vom Düsseldorfer Christian Süß sowie den deutschen Meistern Bastian Steger (Saarbrücken) und Zhenqi Barthel (Bingen).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung